Vielfalt als Zukunftsfähigkeit: mit diversen Teams und Gruppen größere Lösungskompetenz schaffen und die Attraktivität als Arbeitgeber oder als Organisation stärken.

Diversity, Equity, Inclusion and Belonging
Consulting. Training. Workshops.

„Vielfalt bedeutet, zur Party eingeladen zu werden, Integration bedeutet, zum Tanzen aufgefordert zu werden." – Verna Myers

Was hat Party jetzt mit Organsiationsentwicklung zu tun?

Stellen Sie sich vor, Ihre Organisation lädt zur Party ein.
Wann wird eine Party ein Erfolg?

  • die Einladung ist so attraktiv, dass alle unbedingt dabei sein wollen, sogar Menschen, die noch nie eine Party dieses Veranstalters besucht haben
  • es sind viele unterschiedliche Menschen auf der Party
  • jeder findet die Party-Beschäftigung, die am meisten Freude bringt
  • es gilt “come-as-you-are”, alle dürfen so sein, wie sie wirklich sind
  • niemand fühlt sich ausgeschlossen, alle feiern zusammen
  • niemand wird gedemütigt oder in die Ecke gedrängt
  • man lernt  interessante Menschen und Lebenswelten kennen
  • es entstehen neue Verbindungen und innovative Ideen
  • es wird gemeinsam und motiviert nach der Party aufgeräumt
  • die nächste Party wird mit großer Begeisterung direkt danach von noch mehr motivierten Menschen geplant
  • es wird noch lange von der legendären Party geredet, sodass der Saal beim nächsten Mal noch voller wird, vielleicht gibt es sogar eine Warteliste

Zitat zu einer Studie von McKinsey aus 2020:

"Unternehmen mit hoher Gender-Diversität haben eine um 25% und damit signifikant größere Wahrscheinlichkeit, überdurchschnittlich profitabel zu sein (2014 lag der Wert noch bei 15%). Betrachtet man den Faktor der ethnischen Diversität (Internationalität des Vorstands), liegt dieser Wert sogar bei 36%. Das sind zentrale Ergebnisse der Studie „Diversity Wins – How Inclusion Matters“, für die McKinsey Daten von mehr als 1.000 Unternehmen in 15 Ländern analysiert hat."

Diversity ist aber keine einmalige Party, sondern gelebte Haltung

Diese zu kultivieren, bedeutet kritisch auf dysfunktionale Strukturen, diskriminierendes Verhalten und unbewusste verzerrte Wahrnehmungsmuster zu blicken.

Eine inklusive Arbeitskultur zu schaffen, in sich der jeder Mensch, jenseits seiner individuellen Lebenswelt, der Organisation und der Unternehmensvision zugehörig fühlen kann.

Dies wird durch einen mutigen und innovationsfreudigen Kulturprozess innerhalb der Organisation möglich, damit sich eine dauerhafte Haltung etablieren kann.

Herausforderungen  dabei könnten in mangelndem Komplexitätsbewusstsein, reaktionären Ängsten vor Machtverlust liegen und mit bedingungsloser Akzeptanz von Ambiguitäten und Unterschieden sowie radikalem Respekt und Offenheit für Vielfalt begegnet werden.

Vielfalt als Überlebensgarant resilienter Organisationen

Diversität hat in einer globalisierten Welt noch mehr Relevanz, weil sie aus evolutionärer Sicht eine Resilienz- und damit Überlebensgarantie darstellt.

Neben dem ethischen Selbstverständnis macht die Komplexität der heutigen Zeit es erforderlich, genau die Potenziale, die aus den unterschiedlichen Interessen, Sicht- und Herangehensweisen entstehen, auch integrativ zu nutzen. Gerade in Krisen punkten diverse Organisationen.

Das zeigt auch die McKinsey Studie, die deutlich macht, dass Organisationen mit der niedrigsten Diversität nach Geschlecht und ethnischem Hintergrung eine 25 % niedrigere Wahrscheinlichkeit für überdurchschnittliche Performance haben.

Um beim Bild zu bleiben: Die Party wird mäßig.

Gelebte Diversity als Attraktor für Fachkräfte und Kaufkraft

Heute ist die Integration von Diversität wichtiger denn je zuvor, nicht nur, weil sie ein Abbild unserer superdiversen Gesellschaft ist, sondern auch weil genau darin die besten Lösungen für die großen Herausforderungen dieser Multikrise zu finden sind.

Neben dem drohenden Fachkräftemangel und der damit verbundenen Suche und Bindung nach Talenten eröffnet eine gelebte diverse Arbeitskultur auch den Zugang zu Innovationen und neuen Märkten.

Ehrbares Unternehmertum - Ethisches Selbstverständnis und Corporate Citizenship

Nicht umsonst ist die unantastbare Würde des Menschen unabhängig von jeglicher Vielfaltsdimension fest in unserem Grundgesetz und in den allgemeinen Menschenrechten verankert. Die Integration von ESG-Strategien in die Unternehmenstrategie und – ganz pragmatisch – die Sustainable Development Goals dienen als Handlungsleitfaden für zukunftsfähiges ehrbares Unternehmertum.

Durch die konsequente Umsetzung können wir als Gesellschaft neben der humanistischen Komponente große Entwicklungschritte in eine gerechtere und regenerative Zukunft machen. Das bringt uns sowohl menschlich als auch wirtschaftlich und planetarisch weiter.

Die Evolution: From EGO-system to ECO-system

Die Organisation als eigenes Ökosystem zu begreifen ist einer der wesentlichsten Faktoren für zukunftsfähige Transformation: systemische Anschlussfähigkeit von Poststelle bis Prokura, organisches Wachstum statt schnellen Profiten für nachhaltigen WIN-WIN-WIN.

Mit Diversität und Zugehörigkeit punkten: Wachstum in die Vielfalt.
Attraktive Arbeitgebermarke: mit Diversity zum Talentmagnet
Dynamische Markt-Anpassung: Diverse Lebenswelten kennen

Transformations- und Kulturprozesse mit bezuschussbarer Beratung

  1. Innovationspotenziale innerhalb der Belegschaft heben und Zukunftsfähigkeiten steigern
  2. Zentrale Themen stärken: Mitarbeitermotivation, Talent-Bindung, Diversity und Fachkräftefülle
  3. Resiliente Organisation durch ganzheitlichen Fokus auf Gesundheit, Ressourcen und Stärken
  4. Menschenzentrierte Arbeitskultur zur gesunden Steigerung der Effizienz durch Fokus auf Potenziale und Reduktion der Kosten durch Mitarbeitermotivation und Reduktion von Fluktuation
  5. Strategische Anpassung an Dynamik der Märkte und Kundenwünsche durch ko-kreative Multi-Stakeholder-Collaboration

Das sind nur einige Herausforderungen, die der Mittelstand aktuell zu bewältigen hat. Setzen auch Sie auf unsere systemische Expertise, weitreichende Erfahrung und effiziente Methodenkompetenz für die optimale Begleitung von Gestaltungs- und Transformationsprozessen in Ihrer Organisation.

Transformations- und Kulturprozesse mit bezuschussbarer Beratung

  1. Innovationspotenziale innerhalb der Belegschaft heben und Zukunftsfähigkeiten steigern
  2. Zentrale Themen stärken: Mitarbeitermotivation, Talent-Bindung, Diversity und Fachkräftefülle
  3. Resiliente Organisation durch ganzheitlichen Fokus auf Gesundheit, Ressourcen und Stärken
  4. Menschenzentrierte Arbeitskultur zur gesunden Steigerung der Effizienz durch Fokus auf Potenziale und Reduktion der Kosten durch Mitarbeitermotivation und Reduktion von Fluktuation
  5. Strategische Anpassung an Dynamik der Märkte und Kundenwünsche durch ko-kreative Multi-Stakeholder-Collaboration

Das sind nur einige Herausforderungen, die der Mittelstand aktuell zu bewältigen hat. Setzen auch Sie auf unsere systemische Expertise, weitreichende Erfahrung und effiziente Methodenkompetenz für die optimale Begleitung von Gestaltungs- und Transformationsprozessen in Ihrer Organisation.

Förderfähige Beratung

Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz | Europäischer Sozialfonds Plus

Das Bundesprogramm „Förderung von Unternehmensberatungen für KMU“ will,

  • die Erfolgsaussichten
  • die Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit
  • die Beschäftigungsfähigkeit
  • und die Anpassungsfähigkeit

von kleinen und mittleren Unternehmen stärken und bezuschusst deshalb Unternehmensberatungen.

Fundierte Beratung - bis zu 80 % bezuschussbar

Beratungsspektrum für Klein- und Mittelstandsunternehmen

alle wirtschaftlichen, finanziellen, personellen und organisatorischen Fragen der Unternehmensführung

Beratung - qualifiziert und fundiert

  • Leistungs- und Honorar-Transparenz
  • Kommunikation & Dokumentation
  • Methodenvielfalt & Expertise
  • Synergetische Strategien
  • Anschlussfähigkeit für alle Stakeholder

Beratungsförderung

Nicht rückzahlbarer Zuschuss durch das Förderprogramm reduziert Kosten.

maximaler Zuschuss: 2.800 Euro
(80 % Fördersatz)

  • für die Neuen Bundesländer (ohne Land Berlin, ohne Region Leipzig)
  • Region Lüneburg & Region Trier
maximaler Zuschuss: 1.750 Euro
(50 % Fördersatz)
  • Alte Bundesländer (ohne Region Lüneburg, ohne Region Trier)
  • Land Berlin & Region Leipzig

Fit für die Zukunft. Klarheit in steigender Komplexität.
FUTURE Entrepreneurship: from ego-system to eco-system.

Gelingende Transformationsprozesse sind unser Anliegen.

Dafür braucht es sowohl innere Kapazitäten als auch smarte regenerative äußere Gestaltung. Beide sind unabdingbar. Mit holistischer Strategie, synergetischer Prozessarchitektur und anschlussfähigen evolutionären Trainings auch möglich.

Möglichkeitsräume für Strategie und Beratung

Klarheit in der Komplexität

Pragmatisch-holistische Strategien in Herausforderungen, der Prozessoptimierung, zur Führungskräfte-Entwicklung und der objektive Expert:innen-Perspektive von außen.

Ko-Kreativer Kulturwandel

Kommunikation, Diversität, Fachkräftemangel, Werte, Multi-Stakeholder-Collaboration und partizipative Prozesse - gemeinsam zu resilienten organischen Strukturen.

FUTURE:Entrepreneurship

ESG, IDG und SDG: Richtlinien als Kompass in die Zukunft ehrbaren regenerativen Unternehmertums mit Sogwirkung. Fluide, adaptive Arbeitsmodelle für Fachkräftefülle.

“Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.”

Albert Einstein | 1879 – 1955 | Physiker

Schritt für Schritt zu bezuschusster Unternehmensberatung

Schritt #1
Förderfähigkeit prüfen

Kleinstunternehmen, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft sowie Angehörige der Freien Berufe

Schritt #2
Bedarf definieren

Was wollen wir durch die Beratung erreichen? Für welche Art von Vorhaben soll die Beratungsleistung gefördert werden?

Schritt #3
Auswahl Berater:innen

Suche in den bei der BaFa gelisteten Beratungsunternehmen. Durchführung von Kennenlern-Gesprächen zur optimalen Passung.

Ihr Transformationsvorhaben mit uns als Unternehmensberatung

Schritt #4
Kostenfreier Future-Check

Sie haben soweit gelesen? Herzlichen Glückwunsch, dann haben Sie in uns vielleicht das passende Beratungsunternehmen für Ihre Organisation gefunden. Finden wir es gemeinsam in einem kurzen Gespräch heraus.

Schritt #5
Angebot und Antrag

Fragebogen zur Angebotserstellung beantworten. Bei Förderwunsch unterstützen wir bei der Antragsstellung. Sind wir uns einig und die Förder-Zusage der BAFA da, wird erst der Beratungsvertrag abgeschlossen.

Schritt #6
Beratungsbeginn

Wir beginnen mit der Diagnose in Ihrer Organisation, um gemeinsam eine passgenaue Strategie für Ihr Vorhaben zu entwickeln. Durch die genaue Anamnese im Schritt #5 können wir gezielt die Handlungsfelder adressieren.
60-Check
Die Zukunft in Lösungen denken: Wachstum in die Vielfalt.
60-Check
Es ist alles schon da: Die höchste Potenzialität miteinbeziehen.
60-Check
Synergetisch gestalten: Bewährtes mit Neuem verbinden.

Ihre Berater:innen und Mentoren für soziale Innovation, neue Arbeitskultur und transformative Prozesse

Experten-Team für transformative Prozesse und evolutionäre Bildung

  • Vielfalt, schneller Wissenstransfer und synergetische Bündelung der Potenziale
  • fundierte Exzellenz im Dienst von holistischer Prozessgestaltung
  • ethisch, dogmenfrei, konfessionsunabhängig

Monika Snela-Deschermaier
OpenSource Evolution

Transformationsprozesse und synergetische Zukunftsgestaltung, Unternehmerin, Co-Gründerin und CEO Open Source Evolution, Leitung CREATIVE & BUSINESS Evolution, Dipl. Kommunikationswirtin, Stärken-/Talentetrainerin, Gesellschaftsgestalterin, Initiatorin und Ko-Kreation We POWER

Ich bin überzeugt davon, dass im Meer der Möglichkeiten unser aller Zukunft liegt. Diese Potenzialität ist es, die mich schon immer fasziniert und motiviert Zukunft nachhaltig zu gestalten.

Deshalb dient alles was ich tue dazu, Strategien zu entwickeln, die Menschen inspirieren, ihre persönliche Gestaltungsmacht in die Welt zu bringen und synergetisch zu bündeln.

Innere und äußere Potenzialität + Resilienz & Ressourcen = potenzierte Gestaltungsmacht + ehrbares Unternehmertum = GameChanger für nachhaltige Zukunftsgestaltung.

Mit Gesellschaftsgestaltung und gemeinwohl-orientiertem Unternehmertum großgeworden, gestalte ich seit der Jahrtausendwende unterschiedlichste Gesellschaftfelder mit, vordergründig im Bereich sozialer Innovationen.

Dazu zählen zahlreiche Gestaltungsprojekte zu Bildungsthemen, im Palliativbereich, als Gründungs- und Unternehmensberaterin, als Talentetrainerin, als Mentorin für Potenzialität, als strategische Konzepterin, in der Marketing-Kommunikation, als Facilitator für transformative Prozesse und als synergetische Gesellschaftsgestalterin für Bildung, Kultur und Gemeinwohl.

Dieser weitverzweigte interkulturelle und transdisziplinäre Erfahrungshintergrund ermöglicht holistisch-pragmatische Strategien, ein umfassendes Verständnis von Transformationsprozessen und die dynamische Adaption an das jeweilige Gestaltungsfeld.

Dabei dient WIN-WIN-WIN als Kompass in der komplexen VUCA-Realität: ICH, WIR, WELT als der entscheidende Faktor für gelingende Transformationsprozesse, die zukunftsfähige soziale Innovationen hervorbringen.

Marketing Kommunikation | Stiftung Domicilium e. V.
New Media Team | Strategisches Marketing: Brand Communications | Siemens mobile
Kultur- und Sportevents | Gründung Kreativnetzwerk „die.glückskinder“ | München
Dipl. Kommunikationswirtin BAW | Bayerische Akademie für Werbung & Marketing
Tätigkeiten in Messe-, Presse- und Eventagenturen | München
Gründung von neko – agentur für neue konzeption und kommunikation | Mainz
Marketing Kommunikation und Kurskonzeption SEIN Schule für spirituelle Lebenspraxis | Mainz
neko KFW Gründercoaching | Workshops & Unternehmertrainings | bundesweit
Co-Leitung AK Kommunikation | Wirtschaftsjunioren Mainz
Vorstandstätigkeit im Gewerbeverein Mainz-Bretzenheim
Projektkoordination und Kurskonzeption | Palliativakademie Domicilium e. V.

aktuell:
Gründung & Geschäftsführung Open Source Evolution GmbH | Leitung Business & Creative Evolution
Gründung und Vorsitzende BRETZENHEIM gestalten e. V. | Modernisierung und Herausgabe Stadtteilmagazin
Architektur und Facilitation eines Pilotprojektes in der Stadtteil-Bürgerbeteiligung | Mainz
Strategische Begleitung der digitalen Transformation | Stiftung Domicilium e. V.
Mit-Initiatorin und Co-Leitung We POWER Leadership Programme

Ich möchte in einer Welt leben, in der Wertschätzung und radikaler Respekt für die Vielfalt und Einzigartigkeit jedes Einzelnen die Basis für unser Handeln darstellen. Es inspiriert mich, in einer Mit-Welt zu wirken, in der die Menschen sich entsprechend ihrer Potenziale entfalten und wachsen können und freudig und selbstwirksam auf eine gemeinsame Vision hinwirken.

Ich bin stolz Teil eines Teams zu sein, das seine gebündelte Exzellenz dafür einsetzt, Genialität in der Entwicklung von Gestaltungsprozessen zu erreichen und die begeisterte Umsetzung der gemeinsamen Vision voranzutreiben.

Eine transformierte Welt ist für mich, wenn möglichst viele Menschen ihre Potenzialität und Gestaltungsmacht einbringen. Wenn sie durch Bewusstseinsevolution mehr Freude, Wirksamkeit und Erfüllung im Mensch Sein erfahren und sich in den Flow und in den Dienst des Lebens begeben – persönlich, beruflich, gesellschaftlich.

Meine Top Talente: Strategie, Wissbegier, Leistungorientierung, Tatkraft, Verbundenheit, Verantwortungsgefühl, Intellekt, Ideensammlerin, Selbstbewusstsein, Kommunikationsfähigkeit

Ein Garant für sprudelnde Kreativität und motivierende Tatkraft, befeuert durch Wissbegier, Ideenvielfalt und Vorstellungskraft. Meine Verbundenheit, meine strategische Ausrichtung und die Freude an Exzellenz nähren meinen holistisch-systemischen Boden.

5fdd2dd6-40d1-44b5-9269-59f4d704951d

Joachim Deschermaier
OpenSource Evolution

Co-Gründer Open Source Evolution, Therapeutisch-Spirituelle Leitung & INNER Work, Osteopath, Systemischer Therapeut, Spirituell-energetischer Lehrer und Ausbilder,  Prozessgestalter und Facilitator, Social Architect Ausbildung und Ko-Kreation We POWER

Alles was ich tue, dient dazu, eine bewusstere und nachhaltigere Welt zu gestalten.

Seit 30 Jahren therapeutisch tätig, bin ich erfahren mit den Hürden und Herausforderungen, denen wir Menschen im Mensch Sein begegnen. Als systemischer Experte und spirituell-energetischer Therapeut und Facilitator gestalte ich profunde Transformationsprozesse, die am Menschen ausgerichtet sind.

Dabei ist mir ein Bewusstsein für die Integration aller Intelligenzen ein besonderes Anliegen, denn darin liegt der Schlüssel für so vieles, wonach wir alle uns sehnen: Verbundenheit, Resilienz, inneren Frieden, Klarheit, eine Quelle für Ressourcen, Selbstwirksamkeit, Sinnstiftung, Wohlbefinden…

Entscheidend für gelingende Transformation ist, dass diese von innen nach außen gestaltet wird. Dann richtet sich der Fokus weg von alten Mustern und Programmen, hin zu zukunftsgerichteter ko-kreativer Gestaltung.

Ich möchte in einer Welt leben, in der jeder Mensch seinen Platz mit seinen ureigenen Fähigkeiten und Impulsen einnimmt und so sich selbst, der Gemeinschaft und dem Leben dient.

Ich bin stolz Teil eines Teams zu sein, das sich partnerschaftlich mit Herz, Hand, Verstand und Inspiration der Aufgabe widmet, transformative Prozesse zu gestalten und Erfahrungsräume zu öffnen.

Eine transformierte Welt ist für mich voller Menschen, die sich ihrer Verbundenheit bewusst sind und aus dieser heraus ihr volles Potenzial leben um inspiriert mitzugestalten.

Meine Top Talente: Wissbegier, Einfühlungsvermögen, Anpassungsfähigkeit, Bindungsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Wiederherstellung, Intellekt, Arrangeur, Verbundenheit, Integrationsbestreben

Ziele (SDG), auf die sich Weltengemeinschaft als Zukunftsvertrag geeinigt hat
0
innere Fähigkeiten und Qualitäten (IDG), die wir Menschen brauchen um die SDG umzusetzen
0
diese Zahl ist doppelt relevant: bei den SDG gibt es die 5 Ps, bei den IDG die 5 Dimensionen
0

Sie haben Transformationsbedarf und wollen evolutionäre Transformationsräume gestalten?

Die gezielte Auftragsklärung gepaart mit der Vision wird so zum Change Leader und bestimmt die Architektur des adaptiven Transformationsprozesses: Strategie, Methodik und Trainings werden dynamisch den An- und Herausforderungen der Organisation, des Kollektivs sowie den Prozessen und Menschen darin angepasst.

Vielfalt als Lösung und zukunftsfähiger Baustein

Erfahren Sie hier in diesem kurzen Video-Clip, warum sich Monika Snela-Deschermaier so für Vielfalt begeistert.

In Zeiten wo überall über Diversity und Vielfalt gesprochen wird, es aber doch meist noch darum geht, andere davon zu überzeugen, dass ich und nur ich recht habe, ist eine echte authentische Akzeptanz von Vielfalt und ein radikaler Respekt für ebenjene der erste Schritt für nachhaltige gemeinsame Lösungsfindung.

Und der erste Schritt beginnt direkt bei mir. Bei der Vielfalt, die in mir steckt. Diese verdient radikalen Respekt. Von mir und von anderen. Genauso verhält es sich mit der Vielfalt bei meinem Gegenüber. Zack, Augenhöhe hergestellt…

 

Leben im Wandel. Natürliche Evolution.​

Transformation und Evolution, zwei Dinge die miteinander verwoben sind.

Die Erkenntnis, dass wir neben bio-phsyischen Gesetzen auch den Gesetzen der Energie unterliegen, untermauert die Erfahrung von Wandel als fundamentalem Lebensprinzip: Energie, in deren Natur es liegt, sich stetig zu wandeln und ein brillanter Verstand, der jedoch die Neigung besitzt, festzuhalten und zu konservieren.

Alles Kräfte, die dem Leben dienen wollen. Die zum Überleben notwendige Transformation an veränderte Lebensbedingungen war schon immer Treiber der Evolution.

Transformation geschieht also ständig, ob wir es wollen oder nicht.
Den Prozess jedoch, wie wir als Individuum, als Gesellschaft, als Unternehmen und auch als globale Gemeinschaft die Übergänge (Transition) von einem Zustand in einen anderen erleben und erfahren, den können wir aktiv und bewusst mitgestalten. Dann dienen wir dem Leben, sind Teil der ko-kreativen Evolution und entwickeln uns nachhaltig.

Im Innen wie im Außen – für mich und die Welt.

Transformation als Prozess

Leben im Wandel. Natürliche Evolution.​

Transformation und Evolution, zwei Dinge die miteinander verwoben sind.

Die Erkenntnis, dass wir neben bio-phsyischen Gesetzen auch den Gesetzen der Energie unterliegen, untermauert die Erfahrung von Wandel als fundamentalem Lebensprinzip: Energie, in deren Natur es liegt, sich stetig zu wandeln und ein brillanter Verstand, der jedoch die Neigung besitzt, festzuhalten und zu konservieren.

Alles Kräfte, die dem Leben dienen wollen. Die zum Überleben notwendige Transformation an veränderte Lebensbedingungen war schon immer Treiber der Evolution.

Transformation geschieht also ständig, ob wir es wollen oder nicht.
Den Prozess jedoch, wie wir als Individuum, als Gesellschaft, als Unternehmen und auch als globale Gemeinschaft die Übergänge (Transition) von einem Zustand in einen anderen erleben und erfahren, den können wir aktiv und bewusst mitgestalten. Dann dienen wir dem Leben, sind Teil der ko-kreativen Evolution und entwickeln uns nachhaltig.

Im Innen wie im Außen – für mich und die Welt.

Tu Du's - für dich, deine Organisation und die Welt. WIN-WIN-WIN

WIN #1: ICH

Befähigung, Wirksamkeit und Empowerment:
durch innere Erkenntnisse (Muster, Programme, Strukturen, Blockaden, Widerstände) den Blick für die eigene Potenzialität klären. Klarheit für die nötigen Transformationsschritte und den eigenen Beitrag dazu gewinnen.

WIN #2: WIR

Gemeinsame Erfahrungs- und Lernräume für transformative Prozesse öffnen. Viele starke ICHs für ein noch stärkeres WIR. Raum für radikale Vielfalt und Wertschätzung dieser. Gemeinsam mehr erreichen. Kultivieren von WIR-Feldern als soziale Innovatoren.

WIN #3: WELT

Die 17 Ziele (Sustainable Development Goals SDG) als globalen Zukunftsvertrag umsetzen. Mit den Inner Development Goals IDG die inneren Kapazitäten und Fähigkeiten aufbauen um wirksame und zukunftsfähige Transformation zu gestalten. Think global – act local.

Nach oben scrollen